Es gibt beim Möbeldiscount Roller mehrere Möglichkeiten das Sortiment zu durchstöbern, Neuheiten zu entdecken und die Schnäppchenjagd zu beginnen. Wer sich die Produkte gerne ansieht und sie anfassen möchte, geht am besten direkt in eine der vielen Filialen. Die meisten Artikel können auch direkt mitgenommen und vor Ort gekauft werden. Wer am liebsten über das Internet einkauft, weil er zum Beispiel das Haus nicht verlassen will, nutzt am besten den Onlineshop, der unter Roller.de zu finden ist. Schließlich gibt es noch diejenigen, die gerne im Katalog blättern. Auch sie kommen voll auf ihre Kosten, da es einen Prospekt gibt, der wöchentlich erscheint und die Angebote aufzeigt.

Der Roller-Prospekt: Blättern und Produkte entdecken

Es ist nicht notwendig, wöchentlich in eine Filiale zu fahren, um über die aktuellen Angebote informiert zu sein. Auch der Prospekt muss dort nicht abgeholt werden. Wer sich für die Wochenangebote interessiert, kann im Internet in den Prospekt schauen. Das geht ganz einfach unter Roller.de; dort kann ganz einfach am Bildschirm geblättert werden oder den Katalog als PDF-Datei herunterzuladen. Wo genau muss man gucken? Im Hauptmenü an der vorletzten Position unter dem gleichnamigen Reiter. Dort werden jegliche verfügbare Prospekte angezeigt. Daneben steht, wie lange der Katalog gültig ist. Der Download wird mit einem einzigen Klick gestartet und schon kann im Prospekt geblättert werden. Bei einem Klick auf „Download PDF Version“ öffnet sich der Katalog in einem weiteren Fenster. Er wird groß in der Mitte angezeigt, darunter wird einee Navigationsleiste eingeblendet. Sie bietet die Möglichkeit, im Katalog zu blättern, Stellen heran zu zoomen und zu drucken. Über die Seitenansicht ist es möglich, sich eine Übersicht über den kompletten Prospekt zu verschaffen. Wer diese Seitenansicht wieder verlassen möchte, klickt einfach noch einmal auf dasselbe Icon. Es wird dann entweder das Deckblatt oder die Seite angezeigt, die zuletzt aufgerufen war. Wer sich eine bestimmte Seite innerhalb der Seitenansicht anschauen möchte und sie nutzen will, um direkt dorthin zu gelangen, kann dies natürlich tun.

Davon gibt es einige, jede wurde in einer eigenen Farbe gestaltet, was die unterschiedlichen Produktgruppen auf den Seiten anzeigt. Ein möglicher Aufbau eines Kataloges könnte also so aussehen: Eine Doppelseite mit hellgrünem Hintergrund und Sofalandschaften vorne, eine Doppelseite mit Kleiderschränken im Vordergrund und blaues Papier im Hintergrund. Seitenspalten mit passenden Artikel und Zubehör ergänzen die Angebote. Schaut man sich zum Beispiel eine Doppelseite mit Betten an, werden an der Seite Deckensets und Kissen gezeigt.

Das Blättern ist ganz einfach mit den Pfeilicons möglich. Sie befinden sich neben den Seiten. Praktisch: Wer will, kann sofort aus dem Katalog heraus gewünschte Produkte kaufen. Bei einer Mausbewegung über einen Artikel, wird ein weißes Icon mit „Direkt zum Händler“ angezeigt. Bei einem Klick darauf wird man auf eine neue Seite weitergeleitet und landet in der Artikelansicht im Roller-Webshop. Dort werden alle Produktdetails angezeigt und die gewünschte Menge kann in den Warenkorb gelegt werden. Über einen Tabwechsel gelangt der User zurück zum Prospekt.

Weitere Informationen findet man neben dem Blätterkatalog. Die Gültigkeitsdauer ist unter dem Roller-Logo zu finden. Wer keinen Kalender zur Hand hat, bekommt kein Problem, denn es ist nicht nur ein Datum angegeben, sondern auch die Restgültigkeit in Tagen. Die nächstgelegene Filiale ist unter „Nächste Geschäfte“ zu finden. Es öffnet sich nach einem Klick zu einen eine kleine Karte und zum anderen eine Liste, in der die Roller-Filialen in der Nähe angezeigt werden. Alle Öffnungszeiten und die Adressen stehen dort.