Zu den IKEA-Angeboten

IKEA ist das weltgrößte Möbelhaus und hat seine Filialen fast überall. Dabei ist es nicht nur die riesige Auswahl an Möbeln und Accessoires, die den Erfolg des schwedischen Unternehmens erklärt. Vor allem die günstigen Preise lassen uns immer wieder gespannt durch die IKEA-Welten flanieren. Günstige Materialien und kreatives Design machen die IKEA Möbel attraktiv und bezahlbar. Einigen Sparfüchsen reicht aber auch das noch nicht: wenn du beim nächsten Möbelkauf so viel sparen willst wie möglich, solltest du dir die Fundgruben und Ausstellungsstücke von IKEA genauer ansehen.

ikea-angebote

Die IKEA Fundgrube

Oft hat man den Einkaufswagen bei IKEA voller Sachen und ist froh, endlich an der Kasse anzukommen. Dabei übersieht man allerdings schnell eine gute Sparmöglichkeit: die IKEA Fundgrube. Fast jeder IKEA-Markt hat seine eigene Fundgrube. Diese befindet sich meistens in der Nähe der Kasse. Bei Interesse fragt ihr einfach einen der Servicemitarbeiter ? und durchstöbert die Fundgrube am besten, bevor ihr euch auf Weg durch die Möbelausstellung und durchs Lager macht. In der Fundgrube landen Möbel, Accessoires und andere IKEA-Artikel, die nicht mehr als neu gelten. Dies kann mehrere Gründe haben. Es gibt Ausstellungsstücke aus der IKEA-Möbelausstellung, also die Teile, die du bereits aufgebaut in den Beispielräumen siehst. Diese Möbel wurden natürlich schon von vielen Kunden unter die Lupe genommen, wobei auch der einen oder andere Kratzer nicht ausbleibt. Auch fehlerhafte Ware landet in der Fundgrube, wobei es sich meist um zu vernachlässigende Mängel handelt. Nicht zuletzt findest du dort Teile, die von Kunden zurückgegeben wurden. Alle Artikel in der IKEA Fundgrube sind jedenfalls günstiger als die entsprechende Neuware. Preisnachlässe um die 50% sind keine Seltenheit. Der Nachteil ist, dass die Möbel nicht mehr nagelneu sind. Der Vorteil - abgesehen vom günstigen Preis - ist, dass die Teile bereits zusammengebaut sind. Vom kleinen Regal bis zur großen Couch kannst du alle Produkte in der Fundgrube direkt mitnehmen und eine Menge Geld sparen. Du brauchst nur noch einen Transporter mit genügend Platz.

IKEA Ausstellungsküchen und Lagerverkauf

IKEA Outlets, in denen es die bereits günstigen IKEA-Möbel dauerhaft zu Schnäppchenpreisen gibt, existieren nicht. Die Möbel und Accessoires sind bereits in den Möbelhäusern so günstig, dass sich das Outlet-Konzept nicht lohnen würde. Trotzdem kannst du mit etwas Geschick und Aufmerksamkeit sparen. Besonders bei großen Artikeln oder ganzen Einrichtugnskonzepten, die für manche IKEA Fundgruben vor Ort einfach zu groß sind, gibt es andere Möglichkeiten. Immer wieder findest du in den lokalen IKEA-Filialen zum Beispiel einen Abverkauf von Ausstellungsküchen. Achte auf aktuelle Events oder frage einfach beim IKEA-Möbelhaus in deiner Nähe nach. Die Abverkaufsküchen sind natürlich per Definition nicht mehr neu und haben eventuell kleinere Macken. Diese fallen auf den ersten Blick jedoch oft nicht auf. In der Regel musst du eine IKEA-Küche aus der Möbelausstellung selbst demontieren und zuhause wieder aufbauen. Auch den Transport musst du organisieren. Dieser Mehrstress gegenüber eine neuen Küche lohnt sich aber, wenn man auf den Preis schaut: gebrauchte Küchen im Lagerverkauf sind oftmals deutlich günstiger, obwohl sie genauso funktional und optisch fast genauso in Ordnung sind wie die Neuware. Mit Rabatten zwischen 50% und 70% kannst du rechnen und kommst so günstig an eine gute neue Küche wie nie.