Weight Watchers Punkte für Sie berechnen

Sie möchten abnehmen?

Wer kennt es nicht? Im stressigen Berufs- und Familienleben ist kaum Zeit sich ausreichend zu bewegen oder sich gesund und ausgewogen zu ernähren. In der Folge stellt sich oft die berühmte Wohlstandsplauze ein - und sie ist gekommen, um zu bleiben. Häufig wird dann zu einer vielversprechenden und schnellen Diät gegriffen. Mit der Konsequenz, dass sich keinerlei Erfolg oder sogar eine Verschlechterung durch den sogenannten Jo-Jo Effekt verzeichnen lässt. Die einzige Lösung für dieses Problem besteht darin sich und seine Essgewohnheiten strikt zu kontrollieren und sich diszipliniert an seinen Ernährungsplan zu halten.

Eine der bekanntesten und erfolgsversprechendsten Diäten ist das Ernährungsprogramm Weight Watchers aus den USA. Im folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre persönliche Punktzahl errechnen können. Danach können Sie sich über die einzelnen Punktzahlen der jeweiligen Produkte in unserer Weight Watchers Punktetabelle informieren.


Wie berechne ich meine Weight Watchers Punkte?


Weight Watchers - Pro Points Plan 360° (Einkaufsführer und Pro Points für Restaurants & Fast Food Restaurant)


So errechnen Sie Ihre Weight Watchers Punkte:

  • Männer erhalten 15 Punkte
  • Frauen erhalten 7 Punkte
  • Punkte für Ihr Alter:
    • 18-20 Jahre = 5 Punkte
    • 21-35 Jahre = 4 Punkte
    • 36-50 Jahre = 3 Punkte
    • 51-65 Jahre = 2 Punkte
    • 65 Jahre = 1 Punkt
  • Punkte für Gewicht und Größe
    • Punkte pro Zehntel des Körpergewichts (70kg = 7 Punkte, 100kg = 10 Punkte)
    • über 1,60m = 2 Punkte
    • unter 1,60m = 1 Punkt
  • Punkte für Bewegung
    • Keine Bewegung = 0 Punkte
    • etwas Bewegung = 2 Punkte
    • viel Bewegung = 4 Punkte
    • täglich viel Bewegung = 6 Punkte
  • Wollen Sie Ihr Gewicht halten, addieren Sie 4 Punkte
  • Wollen Sie Ihr Gewicht reduzieren, addieren Sie keine Punkte

Obst und Gemüse dürfen Sie unbegrenzt essen, ohne dafür zusätzlich Punkte addieren zu müssen.

Weight Watchers TOP Angebot

Weight Watchers Logo
32€Rabatt
32€ Rabatt auf 3-Monats-Abo bei Weight Watchers
Gutschein einlösen

Weight Watchers-Punkte: Ein Überblick

FlexPoints

Zu einem etwas älterem Weight Watchers-Programm gehören die FlexPoints. Diese beziehen sich vorwiegend auf den Fett- und Kaloriengehalt von Lebensmitteln. Der Vorteil dieses Weight Watchers-Programms ist, dass nicht verbrauchte Punkte eines Tages auf den darauffolgenden Tag überschrieben werden können.

ProPoints

Ebenso wie die FlexPoints gehören die ProPoints zu einer älteren Version der Weight Watchers-Punkte. Allerdings mit dem Unterschied, dass mehr Wert auf die Nährwertzusammensetzung der Lebensmittel gelegt wurde. Im Gegensatz zu den vorherigen FlexPoints sind bei den ProPoints neben dem Fett- und Kaloriengehalt, weitere Angaben, wie Nährstoffe wie Ballaststoffe, Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate, entscheidend. Allerdings gelten ProPoints pro Tag. Ein Nachteil dieses Punkteprogramms, denn nicht verbrauchte Punkte können nicht mehr auf den nächsten Tag übertragen werden.

2017 wurde das gegenwärtige Abnehmprogramm "Feel Good" von Weight Watchers optimiert, verbessert und für Nutzer alltagstauglicher gestaltet. Dies geschah mit zwei neuen Punktesystemen, einer neuen Punktetabelle und einem Abnehmsystem beruhend auf den drei Säulen: Besser essen. Mehr bewegen. Umdenken.

SmartPoints

Die neuen Weight Watchers SmartPoints analysieren Lebensmittel basieren auf vier Komponenten: Kalorien, gesättigte Fettsäuren, Zucker und Eiweiß. Die Kalorien bilden dabei die Basis für die SmartPoints. Während Eiweiß den Punktewert verringert, erhöhen Zucker sowie die gesättigten Fettsäuren den Wert. Im Endergebnis bedeutet dies: Je weniger SmartPoints ein Nahrungsmittel hat, desto gesünder ist es.

ActivePoints

Die sogenannten ActivePoints dienen alle denen, die gerne auch Sport in ihr Weight Watchers-Abnehmprogramm einbinden möchten. Dabei wird auch der Aktivitäts-Tracker interessant. Die sportlichen Aktivitäten, sprich wie viel und wie oft Bewegungen getätigt wurden, werden dort direkt eingetragen und in Active-Points umgewandelt, sodass eine Schummel-Mahlzeit ganz ohne schlechtes Gewissen genossen werden kann.